Ostersbaum

Quartier der Lichter & Treppen

Kreativität und Zusammenhalt prägen unseren Ostersbaum. Ob am Platz der Republik, dem Spiel- und Sportfest oder bei den Lichterwegen: Unser Viertel lebt von seinen unzähligen engagierten Menschen. Gemeinsam mit Ihnen setzt sich die Sozialdemokratie am Ostersbaum dafür ein, dass die ausgezeichnete Arbeit im Nachbarschaftsheim und den Gemeinden weiter gefördert und die Schul- und KiTa-Landschaft ausgebaut wird. Wir wollen ein Viertel für alle Menschen: Die Mobilität muss durch den Öffentlichen Nahverkehr für alle Mitmenschen gewährleistet bleiben und die Nahversorgung gestärkt werden. Egal ob jung oder alt: Hier leben wir und hier arbeiten wir für ein solidarisches Miteinander.

Sprechen Sie uns an. Machen Sie mit. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Johannes van Bebber

Der Ostersbaum ist ein Quartier was durch seine kulturelle und soziale Vielfalt besticht. Daraus ergeben sich viele Chancen aber auch Aufgaben. Meine Arbeit im Integrationsrat war in diesem Zusammenhang sehr spannend. Die Herausforderungen der letzten Jahre hat Wuppertal sehr gut gemeistert.

Bild: Jens Grossmann

Markus Stockschläder

Gemeinsam möchte ich das Herz unserer Stadt, das Aushängeschild und Eingangstor vertreten und für die kommenden Jahre fit machen. Im Handel, Verkehr und Sozialen treffen in der Elberfelder Innenstadt die großen Probleme zusammen. Lösungsvorschläge liegen auf dem Tisch. Packen wir's an!

Christina Stausberg

Christina Stausberg

Als Vertreterin aus dem Ostersbaum für die Bezirksvertretung Elberfeld möchte ich mich zu-sammen mit den Menschen vor Ort dafür einsetzen, dass die Innenstadt und die Ortsteile ihre Lebendigkeit und Vielfalt bewahren und weiterentwickeln – dies gilt umso mehr in der Zeit der Pandemie, die das gesellschaftliche Leben lahmlegt.

Meldungen

Gemeinsame Medienmitteilung der Fraktionen von SPD und FDP

Die Fraktionen von SPD und FDP im Rat der Stadt Wuppertal beantragen zur Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung die Einleitung von planungsrechtlichen Verfahrensschritten zur Identifizierung und Erschließung neuer Gewerbeflächen, um sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze in Wuppertal zu schaffen oder zu halten. Die…

Bild: Jens Grossmann

KiTa-Ausbau: Erinnerungslücken wohl eher auf Seiten der Grünen

„Unserer Fraktion und den sozialdemokratischen Mitgliedern der Verwaltungsspitze vorzuwerfen, wir allein seien verantwortlich für die fehlenden 1.000 KiTa-Plätze in Wuppertal, ist nicht nur eine Frechheit des Vorsitzenden der GRÜNEN Ratsfraktion Paul Yves Ramette, es ist auch eine Behauptung, die an…